X
Wählen Sie Ihr Land und Sprache
Fortsetzen
Menu Schließen

Eine durch Mode geprägte Geschichte

1936 eröffnete Albert Westerman sen. zusammen mit seiner Schwester ein Strickatelier. Bis heute befindet sich auf diesem Grundstück die Hauptverwaltung.

Am Anfang wurden in dem etwa 200 qm großen Atelier Strickwaren für Babys hergestellt. Eine Mauer dieser alten Fabrik wurde erhalten und in dem neuen, heutigen Gebäude integriert. Im Laufe der Zeit erfolgte eine stetige Flächenerweiterung und auch die Anschaffung immer modernerer Maschinen führte zu einer enormen Produktionserhöhung und der Realisierung komplexerer Entwürfe. In den 80er-Jahren erfolgte dann die radikale Kursänderung: die Fabrik verlegte sich auf die Herstellung von Oberbekleidung für Kinder und Erwachsene, die über die großen Modeketten wie C&A, Amici, P&C, de Bijenkorf und M&S Mode vertrieben wurde. 1986 war es dann soweit: eigene Kleidung unter eigenem Label. STATE OF ART war geboren. Mit dieser Marke wurde der Entschluss gefasst, vom seit 1936 ansässigen, ursprünglichen Standort aus, die Welt zu erobern.

Im Laufe der Jahre erfuhr das Unternehmen mehrmals eine Namensänderung sowie auch eine Änderung des Firmenlogos. In den verschiedenen Entwurfstypen dieser Änderungen werden der jeweilige Zeitgeist und die Entwicklung des Unternehmens auf besondere Art verbildlicht.

A history of fashion

Copyright State of Art 2018 - Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

Payment logo's Payment logo's Payment logo's Payment logo's Payment logo's Payment logo's Payment logo's Payment logo's