X
Wählen Sie Ihr Land und Sprache
Fortsetzen
Menu

Porsche 911 S Coupé 2.0 1967 - LIGHT RED

KÖNING DES MARATHON

Der 911 S wurde mit dem Ziel entwickelt, das Leistungspotenzial des sehr erfolgreichen 911 zu vergrößern. Er wurde mit einem stärkeren Motor ausgerüstet und das Fahrgestell wurde in einigen wichtigen Punkten angepasst. Das machte das Auto zu einem großen Erfolg: insgesamt wurden 3.573 Exemplare hergestellt.

Die Porsche-Ingenieure nutzten den 84 Stunden langen „Marathon de la Route“ auf dem Nürburgring 1967 für den Test einer neuen Standardkomponente, des Sportomatic-Getriebes.

Das Sportomatic ist der Vorläufer des heutigen weitverbreiteten Tiptronic-Systems, ein kupplungsfreies Handschaltsystem. In diesem 911 S Coupé war das Sportomatic-Getriebe erstmals als Option in einem seriengefertigten Porsche erhältlich.

Beim „Marathon de la Route“ 1967 gingen Vic Elford, Hans Herrmann und Jochen Neerpasch in der Rennausführung des 911 R als Sieger über die Ziellinie.

Porsche 911 S Coupé 2.0 1967 - Light Red