X
Wählen Sie Ihr Land und Sprache
Fortsetzen
Menu

Porsche 356 Pré A 1500 Cabriolet S 1953 - SILVER

STUTTGARTER PORSCHE

Bis 1950 ließ Ferdinand Porsche seine 356er im österreichischen Gmünd bauen. Ende 1949 beauftragte er das Stuttgarter Karosseriewerk Reutter & Co mit dem Bau von 500 Karosserien für den 356. Im Frühjahr 1950 lief die Produktion in Zuffenhausen vor den Toren Stuttgarts an. Der allererste Porsche 356 Coupé lief am Gründonnerstag 1950 vom Band. In den darauf folgenden Jahren wurden verschiedene Anpassungen am Motor und an der Karosserie vorgenommen, bis 1953 schließlich dieser 356 Cabriolet 1500 S vorgestellt wurde, der später die Bezeichnung Pre A erhielt. Wichtige sicherheitsrelevante Veränderungen waren die verbesserten, stärkeren Trommelbremsen und die vergrößerte flexible Kunststoffheckscheibe.

Porsche 356 Pré A 1500 Cabriolet S 1953 - Silver